Guacamole selbst gemacht

Guacamole selbst gemacht

Hier eine kurzer Beitrag wie und warum man Guacamole selbst machen sollte…

Meine Olle mochte Guacamole schon immer. Da ich Chips, Nachos usw. eigentlich nicht sonderlich mag, hatte ich mit dieser gestampften Avocadopampe wenig am Hut. In unserem Mexico Urlaub (März 2017) hat sich das aber geändert. Dort hat mir das so unglaublich gut geschmeckt, dass wir Guacamole hier einfach nachmachen mussten.

Guacamole: selber machen oder kaufen?

Mir ist nach dem Urlaub erstmal aufgefallen, dass man Guacamole im Glas schon fertig kaufen kann. Auch gibt es Pulvermischungen, die man irgendwo reinmixt. Kein Plan ob in Wasser oder Avocadocreme…
Ey verfickt nochmal. Das ist so einfach, dass ich absolut nicht verstehen kann, wie man eine Guacamole nicht selbst machen kann! Und lange dauert es auch nicht. Ok. Glas aufdrehen ist schon schneller, wird aber auch nicht so gut schmecken…
Also hier dann unser Rezept:

Zutaten:

  • 1 reife grosse Avocado
  • Saft einer Limette
  • 1/2 rote Zwiebel
  • eine kleine Zehe Knoblauch
  • 2 Cherrytomaten
  • frischer Koriander
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Alle Zutaten ausser der Avocado sehr klein schneiden. Keine “Schweinestücke” – wie meine Olle meine Zuschnitte immer nennt….
  • Avocado mit Gabel zerdrücken. – Wir mögen es hierbei wenn noch etwas Struktur vorhanden ist und es nicht komplett breiig ist.
  • Avocado sofort mit Limettensaft vermengen, da sonst alles braun wird.
  • Tomate, Zwiebel, Knoblauch und ggf. Koriander nun unterrühren. – Probiert bitte erst aus ob Ihr Koriander mögt. Ich fand es am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig.
  • Zum Schluss die Guacamole mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Ganze kalt stellen und ca. 20 min ziehen lassen – Hier entwickelt der Knoblauch sein Aroma. Anfangs denkt man oft dieser kommt nicht zu stakr durch.

 

Fazit:

Mega Lecker. Super schnell zuzubereiten und eine gesunde Alternative zu Käsedipps 😉
Schade, dass ich erst so spät zu dieser Köstlichkeit gefunden habe.

Mein Tipp noch: Wenn man dazu Nachos, Tacos oder was auch immer futtern will, diese einmal kurz in Backofen warm machen. So schmecken die wesentlich besser.

Fotos:

Eigene Fotos gibts von der Guacamole so nicht. Es kommt aber die Tage ein Rezept, wo sie verwendet wird.

Quelle Beitragsbild:

Creator: Ivan Dervisevic https://www.flickr.com/photos/ilikespoons/
Link: https://www.flickr.com/photos/ilikespoons/8939792698
Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/

 




 

2 Gedanken zu „Guacamole selbst gemacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.